Weltweiter Versand
Schnelle Zustellung mit DHL
Qualität seit 1998
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0) 6772 - 953495

Neuseeland


Das traumhafte, andere Ende der Welt

Ein Land, das viele Namen hat - Aotearoa, wie es die einheimischen Maori nennen - Gods own
paradise, in der romantischen Sprache - oder, wie es den Rest der Welt kennt - Neuseeland.

Bilder sprechen eine deutliche Sprache, doch es ist kein Vergleich, dieses Land auf der südlichen Erdhalbkugel selbst zu erleben. Die Vereinigung von beispiellosen, unberührten Landschaften, gepaart mit Tradition und Freiheit. Das unbeschwerte Leben auf Neuseeland lässt Entdeckerherzen höher schlagen und lädt zum Verweilen ein.

In dem Moment, wenn das Flugzeug in Auckland aufsetzt, beginnt ein Abenteuer ohne Gleichen. Das pulsierende Stadtleben, mit vielen  Pubs und gemütlichen Hostels geben einen ersten Vorgeschmack von Land und Menschen. Die Gastfreundschaft der Neuseeländer ist einzigartig. Jeder Gast ist willkommen, solange man Respekt vor dem Land selbst und den lokalen Gebräuchen pflegt. Die Türen stehen weit offen. Je tiefer man in das Land vordringt, umso beeindruckender wird die Natur. Vom Surfen am Strand ist es nur ein Katzensprung in eine beeindruckende Gebirgslandschaft, auf der man bis zu vereisten Gletschern klettern kann.


Um ganz tief in die Seele Neuseelands einzutauchen, empfiehlt sich ein Besuch bei einem Maori Stamm. Es ist faszinierend, wie diese Menschen mit der Natur in Einklang leben und doch das gesellschaftliche Leben pflegen. Spürt der Maori deine guten Absichten und die Liebe zu dem Land, folgt die Einladung einer Familie beizutreten. Mit dem traditionellen Hongi und einem warmen Kia Ora erfolgt die Begrüßung. Dieses Begrüßungsritual ist ein besonderes Erlebnis und die Möglichkeit im Kreise von besonderen Menschen das Land kennenzulernen.


Die Reise geht weiter durch wunderschöne Weinregionen, die Erlebnisstadt Queenstown, bis ins Erdbeben gebeutelte Christchurch. Jeder Tag aufs Neue verspricht unvergessliche Momente. Am Ende der Reise steht wieder die Überfahrt von der Süd- auf die Nordinsel an, wo schweren Herzens der Flieger in Auckland wartet. Auch wenn die Anreise weit und anstrengend ist, die Erfahrung und Erinnerung an dieses wunderbare Land bleibt das ganze Leben präsent.

Australien


Oben angekommen

Nach ca. 4.000 gefahrenen Kilometern mit allen Umwegen und Abkuerzungen (besser gesagt verfahren ...) sind wir in Cairns angekommen. Wir sind sogar etwas frueher als erwartet hier gelandet, eigentlich dachte ich, dass wir uns doch laenger an diversen Spots an der Ostkueste entlang aufhalten. Aber das war gar nicht so schlecht, dass wir ein gutes Tempo vorgelegt hatten, da hinter uns alles durch boese Regenfaelle ueberschwemmt wurde. Somit hatte das Ganze schon seinen Sinn. Von Cairns aus haben noch einen Abstecher nach Port Douglas und Cape Tribulation gemacht, wo auch eine Nacht im feuchten Regenwald dabei war. Fuer mich persoenlich war aber ein schoenes Highlight, der Abstecher nach Cooktown, wo ich knapp drei Monate mich mit Bananenschleppen gequaelt hatte. War wirklich schoen, die alten Leute und die ganzen Spots mal wieder zu sehen, wo ich schon ueberall war. Hatte wahrlich ein Traenchen der Ruehrung im Auge.

Jetzt sind wir wieder in Cairns und ueberlegen uns, was wir mit der verbleibenden Zeit noch so alles anstellen. Ich koennte mir noch eine kleine Raftingtour gut vorstellen, weil das war wirklich ein weltklasse Erlebenis.

Der Regenwald bei Cape Tribulation

Faehrueberfahrt ueber den Daintree River

Kleiner Wasserfall am Mt. Elliot. Konnte man ueberigens auch super schwimmen gehen.

Tasmanien

Mittlerweile bin ich in Launceston, der zweitgroessten Stadt von Tasmanien. Von hier aus starte ich morgen wieder nach Hobart, wo dann meine kleine Rundreise erstmal endet. Mal schauen, wie viel Zeit ich noch hier auf Tassy verbringe.

Also dann, bis zum naechsten Update ... von wo auch immer ...

Nichts für schwache Nerven – Rafting auf dem Tully River in down under

Australien steht für viele, großartige Naturwunder und Landschaften, die das Auge nicht mehr loslassen. Tausende von Abenteuer lassen sich an diesem Ort bestreiten, von Wandern, Pilgern, Surfen, natürlich backpacken und auch Rafting. Down Under bietet für diese sportliche Herausforderung viele Flüsse, die von den Bergen hinunter ins Tal schießen, immer begleitet von einer phantastischen Natur.
Besonders hervorzuheben ist der Tully River in North Queensland. Angesiedelt in der Rafting Klasse 4 (von 6 Klassen). Dies bedeutet ambitionierte Anfänger bis Amateure mit definitiv guten Schwimmeigenschaften können sich dieser Herausforderung stellen.
In der nahegelegenen Stadt Cairns gibt es verschiedene Anbieter und Organisatoren, die auf ein Tagesabenteuer einladen.

Schweden



Ein Abenteuer bei dem Fjäll Räven Classic

Der Name ist in Schweden Programm – „Fjäll Räven“ – es ist nicht nur eine Marke mit Outdoorprodukten von besonderer Qualität. Sie steht für Tradition und ist eng verbunden mit der einzigartigen Natur Schwedens. Seit 1960 ist sie aus dem skandinavischen Markt nicht mehr wegzudenken.
Jedes Jahr findet unter der Schirmherrschaft von Fjäll Räven das sogenannte „Classic“ statt. Eine Wanderung durch die großartige Berglandschaft Schwedisch Lapplands. Seit 1970 führt das Unternehmen ambitionierte Wanderer auf diese Reise und begeistert damit mittlerweile Besucher aus der ganzen Welt.

Das Event ist allerdings nicht nur für die einzigartige Landschaft eine Besonderheit. Vom Anfang bis zum Ziel ist jeder Wanderer der Strecke und unberührten Natur ausgesetzt. Es gibt unterwegs zwar einige Checkpoints und Safety Guides kreuzen immer wieder deinen Weg, doch es ist die Herausforderung, von Anfang bis Ende den Weg zu gehen. Im Notfall kommt selbstverständlich ein Rettungshelikopter, so dass niemand um Leib und Leben fürchten muss. Aber Herausforderung ist groß, die Strecke nur mit sich und seinem Rucksack zu schaffen. Die Gemeinschaft der Wanderer ist in jedem Fall sehr groß. Man gibt sich gegenseitig Kraft und natürlich wird überall der Campingkocher oder das Blasenpflaster miteinander geteilt.
Die Fjäll Räven Classic sind für alle zu empfehlen, die das unberührte Abenteuer suchen und bei guter körperlicher Konstitution sind.

Am Ende angelangt erklingt sofort Applaus von den bereits angekommenen Wanderern. Jeder zollt dem anderen Respekt für eine großartige Leistung.